Select Page

Sturm behindert mehrere Kreuzfahrtschiffe

Mehrere Kreuzfahrtschiffe wurden durch den Sturm in Nordeuropa behindert.

Davon betroffen sind alle drei Kreuzfahrtschiffe von Saga Cruises.  Saga Ruby und Saga Pearl II mußten das Wochenende in Lissabon bleiben, während die Saga Sapphire Southampton nicht verlassen konnte.

Saga Ruby und Saga Pearl II sind zwischenzeitlich auf dem Weg nach Southampton, werden aber Porto auslassen um keine weitere Verzögerung einzufahren. Gästen, die einen Landausflug gebucht hatten, werden die Kosten zurückerstattet.

Das Kreuzfahrtschiff Balmoral von Fred Olsen Cruise Line konnte zwei Häfen (Cadiz und Mahon) aufgrund der Wetterbedingungen nicht anlaufen. Die Balmoral wird Gibraltar planmäßig am 10. Januar 2014 erreichen.

Das Kreuzfahrtschiff Adonia von P&O Cruise kam einen Tag früher nach Southampton um dem schlechten Wetter zu entgehen. Ein Ausgleich wird laut P&O den Passagieren nicht angeboten, da es sich um eine wetterbedingte frühere Ankunf und es keine signifikante Änderung der Reise handelte.