Select Page

Finanzinvestor Aurelius verkauft „Traumschiff“ MS Deutschland


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00d82ff/kreuzfahrer-info/wp-content/themes/Extra/includes/template-tags.php on line 54

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00d82ff/kreuzfahrer-info/wp-content/themes/Extra/includes/template-tags.php on line 54
Finanzinvestor Aurelius verkauft „Traumschiff“ MS Deutschland

Die Unternehmensgruppe Callista Private Equity erwirbt die Reederei Peter Deilmann und damit die MS Deutschland.

Der Fianzinvestor Aurelius bleibt mit einem Minderheitsanteil weiterhin beteiligt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Transaktion sind ein mehrwöchiger Due Diligence Prozess und intensive Gespräche zwischen den Parteien voraus gegangen.

Die Unternehmensgruppe Callista Private Equity ist nach eigenen Angaben darauf spezialisiert, Firmen mit einem Umsatz zwischen 10 und 200 Millionen Euro aufzukaufen und zu sanieren. Meier lobte die bisherigen Eigentümer: „Aurelius hat das Schiff in den letzten Jahren gut durch stürmische Zeiten geführt.“ Die Ausrichtung der „MS Deutschland“ als luxuriöses „Grand-Hotel auf See“ werde konsequent vorangetrieben, sagte der Vorsitzende der MS Deutschland GmbH, Christopher Nolde.

Christopher Nolde, Geschäftsführer der MS Deutschland GmbH, beteiligt sich im Rahmen der Transaktion am Unternehmen und wird die wachstumsbasierte Neuausrichtung weiter erfolgreich vorantreiben.
„Es gibt kaum eine deutsche Marke, die so sehr Träume und Sehnsüchte nach den schönen Dingen des Lebens verkörpert wie das Traumschiff, und AURELIUS hat gemeinsam mit dem Management beachtliche Erfolge erzielt, seit sie die Gesellschaft im Jahr 2010 erworben hat. Dennoch gibt es noch viel zu tun und die DEUTSCHLAND ist insgesamt eine sehr anspruchsvolle Managementaufgabe“, sagt Olaf Meier, CEO der Callista Private Equity. Und weiter: „Mit unseren eigenen, langjährigen Erfahrungen in der erfolgreichen Unternehmensentwicklung sind wir spezialisiert auf derartige Situationen. Callista Private Equity ist als neuer Mehrheitsgesellschafter sehr auf Kontinuität und eine langfristig erfolgreiche Entwicklung bedacht und wir freuen uns deshalb, dass Herr Nolde weiterhin die Geschäftsführung der Gesellschaft leiten wird. Zudem ist die DEUTSCHLAND ein attraktives Schiff mit einer großartigen dahinterstehenden Marke und einem hervorragenden Team.

Die jüngsten Vermarktungstrends des Luxusliners MS DEUTSCHLAND zeigen eine sehr positive Entwicklung. Dies wird zusätzlich dadurch unterstützt, dass verschiedene hemmende Faktoren aus dem Jahr 2013 für die Kreuzfahrtindustrie insgesamt nunmehr entfallen sind. Vor diesem Hintergrund hält Callista Private Equity auch den Zeitpunkt für ein Investment in die DEUTSCHLAND für günstig.“

Bildquelle: Reederei Peter Deilmann „MS Deutschland“


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00d82ff/kreuzfahrer-info/wp-content/themes/Extra/includes/template-tags.php on line 54

About The Author