Select Page

Pier Luigi Foschi verlässt Costa

Pier Luigi Foschi verlässt Costa

Wie aus einer Börsenmitteilung von Carniaval hervorgeht, hat Pier Luigi Foschi die Reederei Carnival und seinen Posten bei Costa Asien zum 30.11.2013 verlassen.

Der Abschied wird Pier Luigi Foschi von Carnival mit einer Abfindung von insgesamt 1.250.000,– € versüßt. Dafür darf er in nächster Zeit bei keinem Konkurrenzunternehmen anheuern.

Nach dem Unglück mit der Costa Concordia mußte Pier Luigi Foschi seinen Posten bei Costa in Genua räumen und wurde  als Vorsitzender von Carnival und Costa Asien nach Singapur versetzt. Nachfolger von Pier Luigi Foschi wurde Michael Thamm der bis dahin Chef der Reederei AIDA war. Die Reederei AIDA wird im Carnival Concern als Tochter von Costa Crociere geführt.

Von 1997 bis 2012 war Pier Luigi Foschi CEO bei der Reederei Costa Crociere. Seit 2003 war Pier Luigi Foschi auch Direktor der Carnival Corporation und Carnival plc.