Select Page

Seabourn und Fincantieri bestätigen Auftrag für neues Kreuzfahrtschiff

Seabourn und Fincantieri bestätigen Auftrag für neues Kreuzfahrtschiff

Die Kreuzfahrtreederei Seabourn hat bestätigt, dass die italienische Werft Fincantieri den Auftrag für den Neubau eines Kreuzfahrtschiffes erhalten hat. Das Schiff soll die Flotte ab 2016 verstärken.

Details zum Neubau von Seabourn

Der Schiffsneubau bassiert auf der Odyssey Klasse von Seabourn, wird aber ein zusätliches Deck und größere öffentliche Bereiche haben. Nur mit Suiten ausgestattet, wird das Kreuzfahrtschiff 604 Passagiere aufnehmen können, 154 mehr als auf der Seabourn Odyssey,  Sojourn oder Quest. Der Preis wurde nicht bekanntgegeben.

Weiterer Erfolg für Fincantieri in der Luxus Klasse

Dies ist der erste Auftrag den Fincantieri von Seabourn erhält. Die drei Schiffe der Odyssey Klasse wurden von der italienischen T. Mariotti Werft gebaut.

Fincantieri hat in jüngster Zeit mehrere Aufträge für Kreuzfahrtschiffe in der Luxus Klasse erhalten. Sie bauen zwei Schiffe für Viking CruisesLe Lyrial für Compagnie du Ponant. Für  Regent Seven Seas Cruises wird die Seven Seas Explorer bis 2016 gebaut.

Nach der Absichtserklärung über den Neubau eines Kreuzfahrtschiffes mit Fincantieri vor drei Monaten, war die Auftragsbestätigung erwartet worden.

Seabourn benötigt den Neubau, da die ältesten und kleinsten Schiffe, Seabourn Pride, Legend und Spirit an Windstar Cruises verkauft wurden. Die drei Schiffe übergibt Seabourn im April 2014, April 2015 und Mai 2016 an Windstar Cruises. Der Neubau deckt die verloren gegange Passagierkapazität von 624 nahezu ab.

Tipps

Empfehlungen

Tipps