Select Page

Majesty of the Seas verlässt Royal Caribbean Flotte

Majesty of the Seas verlässt Royal Caribbean Flotte

Das letzte Schiff der Souvereign Class wechselt 2016 zu Pullmantur

Nach der Sovereign of the Seas and Monarch of the Seas wird wie vermutet auch die Majesty of the Seas bei Royal Caribbean Cruises ausgemustert und bei der Tochter spanischen Konzentochter Pullmantur eingesetzt. Dort trifft sie auf die beiden anderen Schiffe der Souvereign Klasse. Am 29. April 2016 wird die Majesty of the Seas zu ihrer letzten drei Tage Kreuzfahrt für Royal Caribbean Cruises aufbrechen.

Danach wird Sie im Trockendock für Ihren Einsatz bei Pullmantur umgebaut. Mit der Majesty of the Seas wird die Passagier Kapazität bei Pullmantur um mehr als 20 Prozent steigen.

Die Majesty of the Seas wurde 1992 bei Chantiers de L’Atlantique (jetzt STX France) in St. Nazaire gebaut. Die Jungfernfahrt fand am 26. April 1992 statt. Zuletzt wurde das Kreuzfahrtschiff 2012 renoviert. Die Mayesty of the Seas bietet 2.350 Gästen Platz und hat 912 Crewmitglieder.

In letzter Zeit wurden mit der Majesty of the Seas vorwiegend drei und vier Nächte Kreuzfahrten in der Karibik durchgeführt. Der hohe Anteil an Innenkabinen 1033 und nur 63 Balkonkabinen machen das Schiff höchstens für Kreuzfahrtneulinge interessant. In die Royal Caribbean Flotte passt die Majesty of the Seas aber schon lange nicht mehr.

Mit der spanischen Tochter Pullmantur hat Royal Caribbean International eine elegante Verwendung der Alttonnage. In ein paar Jahren wird die Schiffe der Vision Klasse wohl das selbe Schicksal treffen.

Bild: ©Royal Caribbean International