Select Page

Revitalisierte Navigator of the Seas von Royal Caribbean International: Premiere für Innenkabinen mit virtuellen Balkonen

Revitalisierte Navigator of the Seas von Royal Caribbean International: Premiere für Innenkabinen mit virtuellen Balkonen

Als erstes Schiff von Royal Caribbean International bietet die Navigator of the Seas nun Kabinen mit virtuellen Balkonen. Nach ihrer einmonatigen Modernisierung im Trockendock können Gäste auch in Innenkabinen in Echtzeit den Ausblick auf den Ozean oder Hafen genießen. Insgesamt stehen ihnen 81 Innenkabinen mit virtuellen Balkonen zur Verfügung. Diese weltweit neuartige Ausstattung finden Kreuzfahrer ab November 2014 auch an Bord der Quantum of the Seas.

Nun auch FlowRider-Surfsimulator und neue kulinarische Angebote

Im Zuge ihrer Revitalisierung verfügt nun auch die Navigator of the Seas über den markentypischen FlowRider-Surfsimulator und Außenkabinen mit bodentiefen Fenstern mit Panoramablick.

 

Navigator of the Seas: Flowrider

Navigator of the Seas: Flowrider

Das Schiff der Voyager-Klasse umfasst nun insgesamt acht kulinarische Angebote. Ganz neu ist das mexikanische Spezialitäten-Restaurant Sabor mit authentischen Gerichten wie Oaxaca Ceviche mit Rotem Schnapper, würzige Flautas mit Hähnchen sowie Empanadas mit Hähnchen oder Maiskolben, mit Green Mole und würziger Erdnusssauce. Guacamole und Salsas werden direkt am Tisch zubereitet. Tequila, Mezcal und mexikanisches Bier sind genauso im Angebot wie Sangria und Margaritas. Premiere an Bord hat auch das Steakhaus Chops Grille mit neuen Speisen wie Kalbskotelett mit karamellisierten Schalotten und Parmesan-Kräuterbutter, Rippchen vom Rind mit Sauce Bordelaise und Steak Burger serviert auf einem Brioche Brötchen, mit geschmolzenem Greyerzer und Pancetta. Zu den kulinarischen Erweiterungen zählen zudem die italienische Trattoria Giovanni‘s Table und das asiatische Restaurant Izumi Japanese Cuisine. Die Champagne-Bar wurde in die R Bar im Stil der 60er Jahre umgebaut.

 

Eine Outdoor Kinoleinwand am Hauptpool, Flachbildschirme, digitale Wegweiser und flächendeckendes WiFi gehören ebenfalls zu den Neuerungen an Bord. Im Rahmen der Royal Babies and Tots Nursery werden auch kleine Gäste im Alter zwischen sechs und 36 Monaten betreut. Mitglieder des Treueprogramms Crown & Anchor Society und Suiten-Gäste können sich auf die neue Diamond Lounge freuen.

 

Von der texanischen Hafenstadt Galveston aus bietet die Navigator of the Seas Sonntags ganzjährig Kreuzfahrten durch die westliche Karibik mit Anlaufhäfen wie Cozumel (Mexiko), Roatan (Honduras), Belize City (Belize), Falmouth (Jamaika) und George Town (Grand Cayman).

Über Royal Caribbean International:

Royal Caribbean International ist eine internationale Kreuzfahrtmarke mit insgesamt 21 Schiffen, die mehr als 270 Reiseziele weltweit ansteuern.  Mit der Oasis of the Seas und der Allure of the Seas, den größten und innovativsten Kreuzfahrtschiffen der Welt, setzt Royal Caribbean International erneut Trends. Die Marke steht für einen aktiven, erlebnisreichen Urlaub mit vielseitigen Sport-, Erholungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten an Bord, internationalem Publikum, einer abwechslungsreichen Küche sowie erlebnisreichen Landausflügen. Egal ob Reisen nach Alaska, in die Karibik oder auf dem Mittelmeer: Weltweit vertrauten in 2011 über 3,5 Millionen Gäste auf einen Urlaub mit Royal Caribbean International.

Royal Caribbean International hat seit 2008 über 60 Auszeichnungen der internationalen Presse entgegengenommen. In Deutschland wurde die Allure of the Seas beispielsweise mit dem begehrten Kreuzfahrt Guide Award als bestes Schiff im Bereich „Info- und Entertainment“ ausgezeichnet. Die Liberty of the Seas gewann den Publikums-Award für ihren hervorragenden Service an Bord und die Adventure of the Seas den Publikumspreis für ihr Sport- und Wellnessangebot.

Bildmaterial: Royal Caribbean International

Tipps

Empfehlungen

Tipps