Select Page

Azamara Journey mit Antriebsproblem

Die gegenwärtige Reise der Azamara Journey wird vorzeitig beendet.

Auf der Fahrt nach Tokio, Japan wurden auf dem Schiff ungewöhnliche Vibrationen bemerkt. Weitergehende Untersuchungen ergaben einen Schaden an einem der Propeller der Azamara Journey. Das Kreuzfahrtschiff fährt nun mit reduzierter Geschwindigkeit nach Osaka (Kyoto), wo die gegenwärtige Reise vorzeitig beendet wird und das Schiff ins Trockendock kommt. Wahrscheinlich entstand der Schaden durch ein Kabel, welches sich an der Antriebswelle verfangen hat.

Der Präsident und CEO von Azamar Club Cruises, Larry Pimentel, und Bert Van Middendorp, VP of Operations, fliegen beide nach Osaka (Kyoto), wo sie das Schiff und die Gäste treffen werden.

Die Azamara Journey bleibt am 28. Februar und 1. März in Osaka. Am 2. März werden die Gäste ausgeschifft. Azamara Club Cruises unterstützt die Gäste, um von Osaka nach Hause zu kommen. Für die entfallenen Tage gibt es eine Rückerstattung, sowie einen Cruise Credit für die nächste Kreuzfahrt. Dieser beträgt 25% des Reisepreises dieser Reise.

Auch die nächste Kreuzfahrt der Azamara Journey kann betroffen sein.

Möglicherweise wird auch die Kreuzfahrt ab 3. März ab Shanghai von den Problemen betroffen sein. Sobald nähere Informationen vorliegen, wird Azamara Club Cruises die Gäste und Reisebüros informieren.

Nachtrag: 09:30 Uhr

Jetzt wurde auch die Kreuzfahrt ab 3. März 2014 abgesagt. Azamara Club Cruises unternimmt alles, um die gebuchten Gäste zu unterstützen.