Select Page

Phoenix Reisen übernimmt MS Prinsendam

Phoenix Reisen übernimmt MS Prinsendam

5. Schiff für die Hochseeflotte von Phoenix Reisen

2019 wird MS Prinsendam, dann unter dem Namen MS Amera, für Phoenix Reisen in See stechen. Die Übernahme des schönen Schiffes mit Platz für ca. 800 Passagiere erfolgt im Juli nächsten Jahres, so dass nach einer mehrwöchigen Werftzeit der Neuzugang noch im August 2019 auf Reisen gehen kann.

Das Kreuzfahrtschiff, 1988 als Royal Viking Sun erstmalig in See gestochen, passt mit klassischem Promenadendeck, großzügigen Außen- und Innenbereichen sowie vielen Balkonkabinen perfekt in die Phoenix Reisen Flotte.

Benjamin Krumpen, Geschäftsführer von Phoenix Reisen, freut sich sehr über den Vertragsabschluss: „Wir schwärmen schon eine Weile für die Prinsendam und sind sehr froh, dass wir dieses wunderbare Schiff zukünftig im typischen Phoenix-Design auf dem deutschsprachigen Markt präsentieren können.“

Weitere Informationen zu MS Amera und den Reisen in 2019 wird der Veranstalter in Kürze veröffentlichen.

Informationen zu allen Hochsee- und Flusskreuzfahrten sowie anderen Reiseangeboten von Phoenix Reisen finden Sie im Internet auf www.PhoenixReisen.com und in den Phoenix Reisen Katalogen.

Foto: Retusche MS Prinsendam Phoenix Reisen

Über MS Prinsendam

Mit einer Kapazität von nur 835 Gästen ist die MS Prinsendam intim, komfortabel geräumig und klein genug, um Ziele zu erkunden, die größere Schiffe nicht erreichen können. Kürzlich renoviert, erstrahlt der „Elegant Explorer“ in neuem Glanz.

Die MS Prinsendam wurde 1988 als Royal Viking Sun für Royal Viking Line gebaut. Das Schiff wurde von 1994 bis 1998 von Cunard Line betrieben und dann zur Seabourn Cruise Line überführt, wo sie 1999 zur Seabourn Sun wurde. Im Jahr 2002 wurde das Schiff in die Holland America Line Flotte aufgenommen und in MS Prinsendam umbenannt.