Select Page

Neues Kreuzfahrtschiff für Azamara Club Cruises – Azamara Pursuit

Neues Kreuzfahrtschiff für Azamara Club Cruises – Azamara Pursuit

Adonia von P&O Cruises wird Azamara Pursuit

Ab März 2018 ist die Azamara Pursuit im Einsatz

Nach jahrelangem Warten kann Azamara Club Cruises endlich ein neues Schiff in die kleine Flotte bringen. Wie Larry Pimentel, Präsident und CEO von Azamara Club Cruises bekannt gab, wird das neue Schiff auf den Namen „Azamara Pursuit“ getauft.

Das neue Schiff ist baugleich zu den bisherigen Schiffen, Azamara Quest und Azamara Journey. Bisher war das Kreuzfahrtschiff für P&O Cruises als Adonia unterwegs. Nach der Übernahme werden die gleichen Renovierungsmaßnahmen wie bei der Azamara Quest und der Azamara Journey vorgenommen. Wie die Schwesterschiffe wurde die neue Azamara Pursuit ursprünglich unter dem Namen R Eight als letztes Schiff der R-Klasse für Renaissance Cruises gebaut. 2001 wurde das Schiff in Dienst gestellt, jedoch nach Insolvenz der Reederei nur wenige Monate später bereits wieder zum Verkauf angeboten und in Marseille aufgelegt.

Erst 2003 wurde das Schiff an die britische Reederei Swan Hellenic verkauft und als Minerva II in Dienst gestellt. Am 7. April 2007 machte sie ihre letzte Fahrt unter diesem Namen und wurde danach als Royal Princess an Princess Cruises verkauft. Am 21. Mai 2011 wurde das Schiff schließlich an P&O Cruises verkauft und in einer feierlichen Zeremonie von Shirley Bassey in Adonia umbenannt. Ab April 2016 wurde die Adonia unter der Marke „fathom“ eingesetzt. Nach diesem erfolglosen Versuch kehrte das Schiff wieder in den Dienst von P&O Cruises zurück.

 

Über Azamara Club Cruises

Azamara Club Cruises wurde im Jahr 2007 gegründet und ist Teil des internationalen Kreuzfahrtunternehmens, Royal Caribbean Ltd. Azamara Club Cruises verfügte bisher über zwei Schiffe, die Azamara Journey und der Azamara Quest, welche unter anderem in den Gewässern von Asien, in der Karibik, im Mittelmeer, Nordland und Transatlantik unterwegs sind.

Die beiden Luxus-Kreuzfahrtschiffe, die Azamara Journey und die Azamara Quest bieten Platz für bis zu 694 Gäste und gleichen von der Ausstattung einem Boutique-Hotel mit herausragendem Service, erlesenen Spießen und ausgewählten Weinen aus aller Welt, einem erholsamen Wellnessbereich und einem Unterhaltungsangebot auf höchstem Niveau. Eine Vielzahl der angebotenen Leistungen an Bord und an Land sind im Reisepreis bereits inbegriffen. Das neue Schiff Azamara Pursuit wird die gleiche Ausstattung bieten

Neben einem besonderen Kreuzfahrterlebnis auf hoher See, stehen die vielseitigen Reiseziele im Fokus einer Luxus-Kreuzfahrt mit Azamara Club Cruises. Aufgrund der Schiffsgröße von Azamara Journey, Azamara Quest und Azamara Pursuit sind längere Liegezeiten und Übernacht-Aufenthalte in den Häfen möglich – so können die Gäste die Reiseziele nicht nur besichtigen, sondern hautnah erleben.